150 Bettelzettel und eine Festnahme

Da hat er Pech gehabt - andere dafür Glück. Ein Betrüger hat Zivilpolizisten angesprochen. Er wollte mit einer halbseidenen Geschichte Geld erbetteln.

© Radio Hagen

Danach musste er vor den Haftrichter. Es waren ausgerechnet Beamte in Zivil, die der Mann auf dem Berliner Platz gestern ansprach. Er zeigte einen Zettel vor und sagte, er habe für zwei Kinder zu sorgen. Die Polizisten zeigten ihm ihren Dienstausweis und durchsuchten ihn. Er hatte 150 von diesen Zetteln bei sich. Auf denen war die Geschichte mal mit zwei, mal mit drei Kindern zu lesen. Die Polizisten nahmen ihn wegen Betruges fest und haben ihn dem Haftrichter vorgeführt.


skyline
ivw-logo