7. Eat my Shorts Hagener Kurzfilmfestival

Gestern fand das 7. Eat my Shorts Hagener Kurzfilmfestival zum ersten Mal im Theater in Hagen statt. Mit einer Jury aus prominenten Schauspielern und Regisseuren, wurden von den sieben nominierten Kurzfilmen die besten drei mit Preisen ausgezeichnet. Den ersten Preis der goldenen ADAM Trophäe plus 2.000 Euro gewann der Doku-Kurzfilm "Seid der Frosch" von der Studentin Eveline Schönfeld. Außerdem wurden auch Ehrenauszeichnungen verliehen: An Julius Weckauf, der den kleinen Hape Kerkeling in "Der Junge muss an die frische Luft" spielte als Bester Kinderdarsteller und an Emma Drogunova aus "Wilsberg" als Beste Nachwuchsdarstellerin, sowie den Ehrendarstellerpreis an Horst Janson aus "Der Bastian", der auf der Bühne mit seinen 83 Jahren noch "einige neue Überraschungen" in naher Zukunft versprach.


Ursprünglich entwickelte Festivalgründer Bernhard Steinkühler das Festivalkonzept, weil er bei den ersten Kurzfilmen seines Sohns merkte, wie schwierig es ist, sich in der "Filmwelt" Gehör zu verschaffen. Das hat das "Eat my Shorts" als größtes Filmfestival Westfalens mit jährlich großem Promi-Auftakt auf jeden Fall geschafft. Und wieder wurden tolle Nachwuchskünstler entdeckt, die nun in eine hoffentlich erfüllte Karriere starten. Mit ihrm Anfang hier in Hagen beim Eat my Shorts Kurzfilmfestival.

© Radio Hagen
© Radio Hagen
skyline
ivw-logo