Aktion Lichtblicke – Wir helfen

Kindernot wirft einen dunklen Schatten auf unsere Gesellschaft: Deshalb helfen wir in NRW Kindern, deren Familien materiell, finanziell oder seelisch in Not geraten sind.

Seit 1998 unterstützen wir in ganz NRW Kinder, Jugendliche und ihre Familien, die in Not geraten sind. Mit dabei sind die 45 NRW-Lokalradios, radio NRW, die Caritasverbände der fünf NRW-Bistümer sowie die Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe. Jetzt Spenden.

Alle Infos zur Aktion Lichtblicke e.V. findet ihr HIER

Katharina Wüst tritt Nachfolge als Schirmherrin der Aktion Lichtblicke an

Seit 2017 vertrat Susanne Laschet, Gattin des ehemaligen Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, als Schirmherrin die Anliegen der Aktion Lichtblicke e.V. und repräsentierte die NRW-Hilfsaktion in der Öffentlichkeit. Nach fünf Jahren im Amt reichte sie den Staffelstab an ihre Nachfolgerin Katharina Wüst, Ehefrau von Ministerpräsident Hendrik Wüst, weiter. Bei einem Treffen in Düsseldorf verabschiedete der vierköpfige Lichtblicke-Vorstand mit großem Dank die scheidende Schirmherrin und hieß ihre Nachfolgerin herzlich im Lichtblicke-Team willkommen. Bei der Aktion Lichtblicke ist es schon gute Tradition, die Ehepartner der nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten(in) für die Hilfsaktion für Kinder und Jugendliche in NRW zu gewinnen.

"Wir freuen uns sehr, dass dieser gemeinsame Termin heute stattfinden konnte und wir so zwischen der amtierenden und der neuen Lichtblicke-Schirmherrin einen fließenden Amts-Übergang ermöglichen konnten. Susanne Laschet danken wir sehr für ihren tatkräftigen Einsatz in einer Zeit, in der viele Menschen durch Corona-Pandemie, Flutkatastrophe und Ukraine-Krieg die Hilfe und Solidarität ihrer Mitmenschen in NRW brauchen. Frau Laschet hat die Aktion Lichtblicke mit viel Herzblut unterstützt. Das wissen wir sehr zu schätzen und sind froh und dankbar, Susanne Laschet in unserem Team gehabt zu haben", so Dr. Frank Johannes Hensel, Vorstandsvorsitzender der Aktion Lichtblicke e. V.

 "Katharina Wüst begrüßen wir herzlich als neue Schirmherrin im Lichtblicke-Team und freuen uns auf eine gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit. Es ist nicht selbstverständlich, neben familiären und beruflichen Verpflichtungen ein Ehrenamt anzunehmen. Umso mehr bedanken wir uns bei unserer neuen Schirmherrin, dass sie sich die Zeit nimmt, um sich für Kinder und Familien in Not in Nordrhein-Westfalen einzusetzen", so Dr. Hensel weiter.  

 "Die fünf Jahre, in denen ich als Schirmherrin die Aktion Lichtblicke begleiten durfte, waren bereichernd, oft berührend, sie haben inspiriert und Freude gemacht. Im Lichtblicke-Beirat habe ich Menschen kennengelernt, die mit Fachwissen, Erfahrung und Leidenschaft über jeden einzelnen gestellten Hilfsantrag beraten haben, immer mit dem Ziel vor Augen, akute Not zu lindern. Hilfsbereitschaft und Solidarität zeichnet werden in Nordrhein-Westfalen und ganz besonders bei der Aktion Lichtblicke großgeschrieben. Dem gesamten Team danke ich von Herzen für diese gute Zeit. Meiner Nachfolgerin Katharina Wüst wünsche ich viel Erfolg für ihre neue Aufgabe", so Susanne Laschet, scheidende Schirmherrin der Aktion Lichtblicke.

 "Die Aktion Lichtblicke unterstützt genau da, wo es nötig ist: bei Kindern, Jugendlichen und Familien, die in Not geraten sind. Als Schirmherrin will ich den Blick besonders auf diejenigen richten, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen und dringend unsere solidarische Unterstützung brauchen. Kinder und ihre Familien brauchen insbesondere in diesen unruhigen Zeiten eine Anlaufstelle, damit sie in ihrer persönlichen und finanziellen Not spürbar Hilfe erfahren. Als Teil der Aktion Lichtblicke möchte ich mich dafür einsetzen, diesen Menschen wieder eine Perspektive und neuen Lebensmut zu geben", so die neue Schirmherrin der Aktion Lichtblicke, Katharina Wüst.

 

Team Aktion Lichtblicke e. V.: v.l.n.r. Ilka Hahn, Mitglied des Vorstands, Susanne Laschet, scheidende Schirmherrin, Thomas Hoyer, Mitglied des Vorstands, Katharina Wüst, neue Schirmherrin, Ina Pfuhler, stellv. Vorstandsvorsitzende
Team Aktion Lichtblicke e. V.: v.l.n.r. Ilka Hahn, Mitglied des Vorstands, Susanne Laschet, scheidende Schirmherrin, Thomas Hoyer, Mitglied des Vorstands, Katharina Wüst, neue Schirmherrin, Ina Pfuhler, stellv. Vorstandsvorsitzende© Land NRW - Martin Götz
Team Aktion Lichtblicke e. V.: v.l.n.r. Ilka Hahn, Mitglied des Vorstands, Susanne Laschet, scheidende Schirmherrin, Thomas Hoyer, Mitglied des Vorstands, Katharina Wüst, neue Schirmherrin, Ina Pfuhler, stellv. Vorstandsvorsitzende
© Land NRW - Martin Götz

Ein Jahr Jahrhundert-Unwetter - Wir helfen weiter

Das Jahrhundert-Unwetter und die damit verbundene Flutkatastrophe haben Mitte Juli 2021 viele Regionen in NRW sehr hart getroffen. Bei einigen Familien hat das Schicksal besonders schlimm zugeschlagen, da sie in den Fluten einen geliebten Menschen verloren haben. Viele haben aber auch erhebliche Sachschäden an Häusern, Wohnungen und Hausrat zu beklagen, manche haben sogar ihr Zuhause durch die Wassermassen komplett verloren. In diesen schweren Zeiten ist die Aktion Lichtblicke ganz nah bei den betroffenen Familien mit Kindern aus NRW, die durch die Unwetter in eine existentiell bedrohliche Situation gekommen und schnell auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind. Die Aktion Lichtblicke möchte einen kleinen Lichtblick in dieser schwierigen Zeit anbieten und sich mit Familien in NRW solidarisch zeigen.

© radio NRW

Hilfe für Opfer des Ukrainekriegs

Auch in Nordrhein-Westfalen ist mitmenschlicher Zusammenhalt und die Stärkung der Schwächsten immer eine zentrale Säule des gesellschaftlichen Lebens. Die Aktion Lichtblicke möchte ebenfalls ihren Beitrag leisten und die vom Krieg betroffenen Menschen, die zu uns geflohen sind finanziell unterstützen. Unter dem Motto "Aktion Lichtblicke – Gemeinsam für den Frieden" wird für Menschen aus der Ukraine gesammelt.

Der 0-Euro Schein von Sarah Connor

org

Mit dem 0-Euro-Schein "MUTTERSPRACHE" by Sarah Connor (Edition 2021) erweitert die Aktion Lichtblicke ihre Star-Serie um die Edition 2021. Diese 0-Euro-Scheine Scheine sind eine absolute Rarität und ein Must-have für jeden Sammler und Musikliebhaber. Insgesamt gibt es pro Edition nur 5.000 Stück zu kaufen. Das diesjährige Motiv stammt aus Sarah Connors Live-Album "Muttersprache". Die Voice-of-Germany-Jurorin unterstützt seit vielen Jahren die Aktion Lichtblicke und stellt im Sinne der guten Sache in diesem Jahr dieses schöne Bild für den 0-Euro-Schein zur Verfügung. Der besondere Schein sieht nicht nur echt aus, sondern ist es auch. Von der Europäischen Zentralbank genehmigt ist der Schein mit einigen für Banknoten typischen Sicherheitsmerkmalen auf Sicherheitspapier gedruckt. Auch wenige Exemplare der Editionen 2020 "HY BRASIL" von Rea Garvey und 2019 "HERZSCHRITTMACHER" bei Adel Tawil sind noch verfügbar. Egal, für welchen Schein man sich entscheidet: Er ist für Familie und Freunde ein ganz besonderes Geschenk, mit dem man Gutes tut. Denn der Reinerlös fließt direkt an die Aktion Lichtblicke e.V. 

Weitere Meldungen

skyline