Aktionen gegen Rassismus

Unter dem Motto "Gesicht zeigen - Stimme erheben" beteiligt sich die Stadt Hagen erstmals an den Wochen gegen Rassismus.

Das Programm wird vom Städtischen Kommunalen Integrationszentrum koordiniert. Die Aktion steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Erik O. Schulz. Das Programm besteht unter Anderem aus Schauspielszenen, Musikaufführungen und Lesungen. Im Vordergrund sollen dabei die Themen Hass und Ausgrenzung stehen. Am 21. März ist zum internationalen Tag gegen Rassismus ein sogenannter "Smart Mob" geplant. Eine Menschenmasse soll dann auf dem Friedrich-Ebert-Platz zusammenkommen und gemeinsam demonstrieren. Startschuss für die Wochen gegen Rassismus ist kommende Woche Montag um 16 Uhr im Kultopia. Das vollständige Programm gibt es auf der Internetseite des Kommunalen Integrationszentrums.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo