Bessere Luft in Hagen

Die Luftqualität in den NRW-Städten hat sich verbessert. Das sagt das Landesumweltministerium Auch Hagen ist demnach auf einem guten Weg.

© Radio Hagen

Es geht um die Belastung mit Stickstoffdioxid. Der Durchschnittswert von 45 Mikrogramm an der Messstation Graf-von-Galen-Ring liegt zwar weiter über dem Grenzwert, ist die letzten Jahre aber kontinuierlich zurückgegangen. Für weitere Luftverbesserung soll die Bahnhofshinterfahrung sorgen, allein schon wegen der Fahrzeit. Der Weg von Wehringhausen nach Eckesey ist auf der neuen Strecke nur noch Minutensache. Die aktuellen Luftdaten kommen vom NRW-Umweltministerium, an 55 von 59 Messstationen haben sich die Werte verbessert.

skyline
ivw-logo