Cannabis im Wald entdeckt

Hagener Forstarbeiter haben am Dienstag eine Cannabis-Plantage entdeckt. Bei Waldarbeiten stießen sie auf zwei Erd-Beete auf einer Lichtung zwischen der Kettelbachstraße/Sürk und der Hasper Talsperre. 

© Radio Hagen

Wer die illegale Outdoor-Pflanzung angelegt hat, war auf jeden Fall gut präpariert. In unmittelbarer Nähe lagerten nämlich Dünger, Werkzeug, Arbeitshandschue, Wildvergrämungssubstanz, Feuchtigkeitsgranulat und Wasserkanister. Die Polizei stellte alle Gegenstände sicher und entsorgte die Jungpflanzen. Jetzt suchen die Ermittler Zeugen - zum Beispiel solche, denen Menschen aufgefallen sind, die im Wald mit Blumenerde unterwegs waren.



skyline