Corona-Hilfe: Fördermittel im Überblick

Allein in Deutschland gibt es ca. 3000 verschiedene Förderprogramme für die unterschiedlichsten Zwecke und Vorhaben. Die Corona-Soforthilfe ist aktuell wohl das bekannteste Hilfspaket, es ist aber nicht das Einzige. Das Problem ist: Die Anderen kennt fast niemand. 

© Indy_Looker - stock.adobe.com

Wir sind wieder im Lockdown, das heißt für viele Betriebe und Unternehmen, dass sie wieder ums Überleben kämpfen müssen, wieder Unterstützung brauchen, wieder Fördermittel beantragen müssen. Die Corona-Soforthilfe ist da wohl das bekannteste Hilfspaket, es ist aber nicht das Einzige. Das Problem ist: Die Anderen kennt fast niemand. 

Allein in Deutschland gibt es circa 3000 verschiedene Förderprogramme für die unterschiedlichsten Zwecke und Vorhaben. Auch ganz unabhängig von Corona, da ist dann viel für Gründer und Start-Ups bei, aber auch in den Bereichen Nachhaltigkeit und Umweltschutz kann richtig viel gefördert werden. Mit Corona sind in diesem Jahr dann noch viele neue Förderprogramme dazugekommen, aber die bestehenden wurden auch häufig erweitert. Der einzige Haken: Nicht jeder kennt diese ganzen Möglichkeiten. 

Fördermöglichkeiten im Überblick

Das Bundeswirtschaftsministerium informiert auf seiner Website über Fördermittel und -organisationen. In der Förderdatenbank findet man heraus, was es in welchen Bereichen für Fördertöpfe gibt und auch, welche davon unter die Corona-Hilfe fallen:


Überbrückungshilfe für Studierende in pandemiebedingten Notlagen

Die Überbrückungshilfe für Studierende war im Oktober ausgesetzt und soll für den Monat November 2020 wieder eingesetzt werden. Der Zuschuss richtet sich dem Kontostand zum Zeitpunkt der Antragstellung.

Organisation: Bundesministerium für Bildung und Forschung


Initiative Musik – Künstler*innenförderung

Als Solokünstler oder Band könnt ihr finanzielle Unterstützung für die Produktion und Veröffentlichung Eurer Musikprojekte beantragen.Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) unterstützt das Programm im Rahmen des Zukunftsprogramms NEUSTART KULTUR. Folgende Bereiche können u.a. gefördert werden:

  • Werkkreation, Vorproduktion und Probenzeiten,
  • audio- und audiovisuelle Aufnahmen,
  • Herstellung von Ton- und Bildtonträgern,
  • Digitalisierung,
  • Promotion- und Marketingmaßnahmen,

Die Höhe der Förderung beträgt bis zu 90 Prozent der jeweiligen Gesamtkosten pro Projekt, maximal EUR 67.500 pro Projekt und EUR 135.000 pro Jahr.


Ausbildungsplätze sichern

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützen Euch, wenn Ihr das Ausbildungsniveau während der Corona-Pandemie in Eurem Betrieb sichert und auch erhöht.

Anträge stellt Ihr bitte bei Eurer örtlich zuständigen Agentur für Arbeit.


Zukunftsprogramm Kino

Die Förderung soll Kinos bei ihrem wiederaufgenommenen Betrieb nach der pandemiebedingten Schließung unterstützen, insbesondere bei der Umsetzung von investiven Schutzmaßnahmen:

  • Einbau von Schutzvorrichtungen (z.B. Plexiglasscheiben an Kassen, Garderoben, Arbeitsplätzen usw.)
  • Optimierung der Besuchersteuerung vor und im Kino

Die Höhe der Zuwendung beträgt bis zu 80% der förderfähigen Kosten, Obergrenze variiert je nach Größe des Kinos.


Alltagshelferinnen und -helfer in Kitas

Um den gestiegenen Anforderungen zur Umsetzung der Hygienevorgaben (Desinfektion, Händewaschen, Essenszubereitung, Einhaltung von Abständen) Rechnung zu tragen, sollen die Träger von Kindertageseinrichtungen kurzfristig finanzielle Unterstützung erhalten. Die Leistungen sollen der Finanzierung zusätzlicher Hilfskräfte im nichtpädagogischen Bereich sowie der Entlastung der Träger für die nicht vorhersehbaren gesteigerten Kosten für Arbeitsschutz- und Hygieneausrüstung dienen. Folgende Bereiche fallen dann in die Zuständigkeit der Hilfskräfte:

  • Unterstützung bei der aufgrund der durch die Sars-CoV-2-Pandemie erhöhten hygienischen Versorgung der betreuten Kinder (häufigeres Händewaschen etc.)
  • Unterstützung bei der Einhaltung von Vorgaben des Infektionsschutzes in den Gruppen
  • Unterstützung im hauswirtschaftlichen Bereich insbesondere Essensversorgung (Zubereitung, Auf-, Abdecken, Einkäufe), Reinigung, Küchendienst, Wäschepflege, Desinfektion u.a.
  • Unterstützung bei den Bring- und Abholzeiten, Begleitung bei Ausflügen
  • Materialbeschaffung


Außerschulische Bildungs- und Betreuungsangebote in Coronazeiten im Jahr 2020 – Gruppenangebote für die individuelle fachliche Förderung und Potenzialentwicklung

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt Euch in der Arbeit an Eurer Schule, wenn Ihr durch außerschulische Maßnahmen und Ferienprogramme pandemiebedingte Lernlücken schließen wollt.

Anlaufstellen für die richtige Beratung

Das Bundeswirtschaftsministerium zum Beispiel bietet direkt ein Infotelefon an, aber auch die NRW-Ministerien bieten auf ihren Internetseiten verschiedene Beratungsangebote. Natürlich ist es immer am besten, direkt bei der Stiftung oder Organisation nachzufragen, von der auch das jeweilige Förderprogramm stammt. Je nachdem welches Förderprogramm es dann sein soll, bietet auch die SIHK in Hagen einige Online-Meetings und Seminare an. Aber auch Banken und Versicherungen können bei bestimmten Fragen weiterhelfen.

skyline