Digitaler Helfer für Feuerwehr

Die Hagener Feuerwehr erhält digitale Hilfe beim Retten von Personen aus Fahrzeugen. Sie verfügt jetzt über eine digitale Fahrzeugdatenbank. mit mehr als 4.000 Fahrzeugen und 30.000 Modellvarianten.

Feuerwehrmänner im Einsatz (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© benjaminnolte/Fotolia.com

Da unsere Autos durch neue Antriebstechnologien und Sicherheitssysteme immer komplexer werden, gestaltet sich auch die Rettung verunfallter Personen aus den Fahrzeugen immer schwieriger. Im Notfall muss die Feuerwehr schnell wissen, wo die Sicherheitsvorkehrungen eines Fahrzeuges durchdrungen werden können, um verletzte Personen zu retten. Dabei bekommen die Hagener Fuerwehrleute jetzt Unterstützung vom sogenannten "Crash Recovery System". Die Daten eines verunfallten Fahrzeuges können damit in ein Tablet eingegeben werden. Das Gerät zeigt im Anschluss in einem 3D-Modell die sicherheitsrelevanten Bauteilen wie Airbags oder Batterien an. In der Praxis erleichtert das nicht nur die Rettung, sondern spart auch wertvolle Zeit.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo