Drogen und Falschgeld

Im Landgericht geht es ab heute um falsches Geld und echte Drogen. Dort beginnt der Prozess gegen einen Mann aus Hagen, die Anklage wirft ihm Geldfälschung und Besitz und Handel mit Drogen vor. Er hatte auf dem Balkon seiner Wohnung und bei Bekannten über acht Kilogramm Haschisch zum Weiterverkauf gelagert und außerdem Kokain für den Eigenbedarf vorrätig. Außerdem fand man bei ihm sechs gefälschte 500-Euro-Scheine. Der Mann ist wegen Drogen bereits vorbestraft.

© Radio Hagen
skyline
ivw-logo