Drogenfahrt mit E-Scooter

Er war betrunken und auf Drogen mit seinem E-Scooter unterwegs - jetzt erwartet ihn eine Strafanzeige. Ein 27-jähriger Hagener hat Freitagnacht so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann.

© Ingo Otto/FUNKE Foto Services

Ein E-Scooter braucht ein Versicherungskennzeichen. Das hatte der Roller des 27-jährigen nicht. Deshalb wurde die Polizei auf ihn aufmerksam und hielt ihn auf der Minervastraße in Wehringhausen an. Der Mann konnte zwar einen Versicherungsnachweis vorlegen, zeigte aber Anzeichen von Drogenkonsum. Ein Test bestätigte den Verdacht der Beamten. Der 27-jährige hatte 1,4 Promille Alkohol im Blut und zusätzlich Kokain und Amphetamin zu sich genommen. Jetzt bekommt er eine Anzeige.

skyline