Drohmail an Hagener Schulen

An fünf Hagener Schulen sind die letzten Tage Drohmails eingetroffen. Eine akute Gefährdungslage besteht nach Einschätzung der Hagener Polizei nicht.


© Alex Talash

Der Umstand, dass so viele Schulen das Schreiben erhalten haben, begründe Zweifel an der Ernsthaftigkeit des Vorhabens. Sie betont aber: "Wir nehmen so etwas immer ernst". Sonntag kam die erste Drohmail, Montag dann die weiteren.

Betroffen sind nach Angaben der Bezirksregierung und der Polizei die Realschule Hohenlimburg, das Fichte- und das Christian-Rohlfs-Gymnasium und die beiden Cuno-Schulen. Die Polizei sucht derzeit nach dem Absender der Mails. Die Schulen halten ihren Schulbetrieb normal aufrecht.

skyline
ivw-logo