Es geht um Waffenschmuggel

Die Auseinandersetzungen in der Hagener Rockerszene beschäftigen auch das Landgericht in Arnsberg. Dort läuft das Verfahren gegen den ehemaligen Mitarbeiter einer Waffenfabrik.

© Polizei Hagen

Er soll Waffenteile aus der Firma heraus geschmuggelt und dann zusammengebaut haben. Über einen Bekannten gerieten diese Waffen dann auch in die Rockerszene und sollen bei den Schüssen zwischen Freeway Riders und Bandidos eingesetzt worden sein.

Im Zuge der Ermittlungen kam die Polizei auf die Waffen aus dem Sauerland. Gestern war dritter Prozesstag, bisher scheint sich die Anklage der Staatsanwaltschaft zu bestätigen. Neben dem Waffenschmuggler und seinen direkten Abnehmer sind drei weitere Männer im Verfahren angeklagt.

skyline
ivw-logo