Gesundheitskonferenz Hagen

Eine Gesundheitskonferenz hat sich gestern in Hagen mit verschiedenen Bereichen des Themas Gesundheit in der Stadt befasst. Eines davon: Der Wünschewagen.


© Mops/ev. KKH Haspe

Der kommt, wenn die Medizin nicht mehr helfen kann. Hat ein Mensch am Ende seines Lebens einen letzten Wunsch, wie etwa den, noch einmal das Meer zu sehen, dann macht der Arbeitersamariterbund das mit diesem Fahrzeug möglich.

Ein anderes Thema war die Klinik für inklusive Medizin im Mops. Dort gibt es speziell geschultes Personal, das zum Beispiel mit geistig Behinderten umgehen kann, wenn die klinisch behandeln müssen. Je nach Behinderung ist es ein Problem, Diagnosen zu stellen und Behandlungsmöglichkeiten zu besprechen. Die Gesundheitskonferenz behandelt regelmäßig strategisch gesundheitliche Themen in der Stadt.

skyline
ivw-logo