Hagen ist tapfer

Die Menschen in Hagen halten in der Coronakrise zusammen. Das zeigt die große Hilfsbereitschaft in der Stadt.

© Ralf Schaepe

Viele Leute haben sich bei der Stadtverwaltung gemeldet, andere organisieren sich über Facebook. Sie möchten älteren und kranken Menschen helfen. Einkäufe erledigen, Rezepte und Medikamente besorgen oder am Telefon für Gesellschaft sorgen. Das Angebot privater Fürsorge ist groß. Mit dabei sind auch Schausteller und Wohnungsgesellschaften. Angebot und Nachfrage werden nun von der Hagener Freiwilligenzentrale koordiniert. Sie prüft die Seriosität und bringt die Leute zusammen.


skyline
ivw-logo