Hagens Grüne prüfen Feuerwerksverbotskatalog ab

Die Grünen schießen sich auf das Silvesterfeuerwerk ein. In einem Antrag für den Umweltausschuss wollen sie verschiedene Möglichkeiten abprüfen, die Knallerei an Silvester zu verringern.

© Radio Hagen

Die Munition für Einschränkungen könnten die Sprengstoffverordnung und Lärmschutzgesetze liefern. Die Grünen zitieren das "Verbot des Abbrennens pyrotechnischer Gegenstände" etwa in der Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kindergärten und Altersheimen. Und damit decken Sie Altenhagen ganz gut ab.

Außerdem gibt es einen Passus über das Knallen in dichtbesiedelten Gebieten, und ein weiteres Gesetz über schutzbedürftige Gebiete, etwa weil die Luftreinhaltung das erfordert. Bis zum Herbst sollen die Experten der Stadtverwaltung ein Konzept zu Feuerwerk in Hagen vorlegen.


skyline
ivw-logo