Jugendliche laufen über Gleise

Drei Jugendliche aus Hagen haben gestern mit einer lebensgefährlichen Aktion einen Zug zum stehen gebracht. Dieser fuhr gerade in den Bahnhof Dortmund-Scharnhorst ein, als die Personen über die Gleise liefen.

Der Lokführer musste eine Vollbremsung machen. Anschließend stiegen die drei Jugendlichen in den Zug ein, in dem auch ein Polizist saß. Sie erklärten dem Beamten, dass sie unbedingt den Zug bekommen mussten und deshalb eine Abkürzung über die Gleise genommen hatten. Am Dortmunder Hauptbahnhof mussten die 16 und 17 Jahre alten Jungen aussteigen und mit auf die Polizeiwache kommen. Die Ermittlungen zum Vorfall gehen weiter.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo