Jugendlicher Übermut in Boele

 

Randale statt Kamelle war offenbar die Devise einer Gruppe von Jugendliche gestern Mittag in Boele. Gut 100 junge Leute hatten sich an der Ecke Osthoff/Schwerter Straße getroffen, obwohl der Umzug Sturmbedingt abgesagt worden war.

© Lukas Sembera - Fotolia

Die Jugendlichen waren zum Teil stark betrunken und behinderten immer wieder den Verkehr. Die Polizei musste schließlich kurz die Straße sperren und zahlreiche Platzverweise aussprechen. Zehn Leute wurden zunächst festgenommen, da ging es darum, Straftaten zu verhindern.

Ähnlich konsequent wird die Polizei auch heute beim Rosenmontagszug in Hagen sein. Der startet um 14 Uhr auf der Frankfurter Straße und führt quer durch die Innenstadt bis nach Wehringhausen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo