Kündigungen bei TWB

Der Hagener Autozulieferbetrieb TWB hatte Anfang vergangenen Jahres 300 Beschäftigte entlassen. Diese Kündigungen hat das Landesarbeitsgericht Hamm für unwirksam erklärt. Nach Meinung der Landesarbeitsrichter hatte die Firma die erforderliche Anhörung des Betriebsrates zu jeder einzelnen Kündigung nicht ordnungsgemäß eingeleitet.

© Radio Hagen

Damit bestätigte das Gericht die Entscheidung aus der ersten Instanz. TWB hatte nach der ersten Ablehnung der Massenentlassung durch das Arbeitsgericht Hagen den Mitarbeitern im August 2019 erneut gekündigt. Der Grund für die Kündigungen hat Aufträge von VW verloren. Mit dieser Folgekündigung beschäftigt sich das Landesarbeitsgericht in den kommenden Wochen.

skyline
ivw-logo