Mann soll Säugling getötet haben

Er soll einen einjährigen Säugling getötet haben. Deshalb muss sich ein Pflegevater aus Plettenberg am Hagener Landgericht verantworten.

© rcfotostock - stock.adobe.com

Gestern sagte er aus, dass er das Kind im Dezember hoch genommen und geschüttelt habe, um es zu beruhigen. Laut Anklage soll der Mann außerdem mit einem Staubsaugerrohr auf den Kopf des Jungen eingeschlagen haben. Daran wollte sich der Angeklagte gestern nicht erinnern. Auslöser seines Ausrasters sei Stress gewesen, der Junge habe zudem nicht aufgehört zu weinen. Er sei erst wieder zu sich gekommen, als der Junge gekrampft habe.

skyline
ivw-logo