Pflegepuppe fürs Mops

Der Freundeskreis des Mops in Haspe hat dem Krankenhaus fast 10 000 Euro gespendet. Das Geld geht konkret in die Ausbildung der Pflegekräfte dort.


© Mops/ev. KKH Haspe

Einmal im Jahr ruft der Freundes- und Förderverein des evangelischen Krankenhauses zur Spendensammlung auf. Genau gezählt waren es 9685,90 Euro, die in diesem Jahr zusammen kamen.

Die Ausbildung der Pfleger hat in dem Haus hohe Priorität; das Simulationszentrum dort hat eine Pflegepuppe, an der können die Auszubildenden trainieren, etwa Blutdruck, Puls und Atmung zu messen. Die Simulationspuppe ist auch dafür geeignet, Blutabnahme und Wundbehandlung zu üben.

skyline
ivw-logo