Platz für Graffiti

Hagen schafft Platz für legale Graffitis. Die Idee wird im Moment in verschiedenen politischen Gremien diskutiert, gestern gab es große Zustimmung im Kulturausschuss. Es geht um ein gemeinsames Projekt vom Kulturbüro und dem Fachbereich Jugend und Soziales.

© Radio Hagen

Hagen hat eine sehr lebendige Graffiti-Szene. Es gab bereits verschiedene Street-Art-Festivals, gleichzeitig finden Graffitis auch in der pädagogischen Arbeit statt. Von Kindern und Jugendlichen aber auch von Erwachsenen gibt es immer wieder den Wunsch nach legalen Flächen im öffentlichen Raum, also nach Rechtssicherheit.

Dafür soll das Projekt sorgen. Über eine Internetseite können freie Flächen für Graffitis gemeldet beziehungsweise gefunden werden. Eine ähnliche Idee wird bereits in Bochum erfolgreich umgesetzt.

skyline