Prozess um sexuellen Missbrauch

Ein Mann aus Hagen soll die Tochter seiner Lebensgefährtin über Jahre sexuell missbraucht haben. Heute beginnt der Prozess gegen ihn im Landgericht. Dem Mann wird unter anderem Kindesmissbrauch und Vergewaltigung vorgeworfen.


 

© Fotolia

Erste Übergriffe gab es laut Anklage, als das Mädchen zehn Jahre alt war, als sie elf war, wurde sie zum ersten Mal vergewaltigt, und danach immer wieder. Das Mädchen wurde mit Drohungen daran gehindert, sich anderen zu offenbaren. Der Mann soll den Missbrauch zum Teil auch gefilmt haben. Im Dezember letzten Jahres entdeckte dann die Mutter des Mädchens die Vorfälle und rief die Polizei. Der Mann sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Das Verfahren findet vor der Jugendschutzkammer statt. So hat das Gericht die Möglichkeit, die Öffentlichkeit zum Schutz des Opfers auszuschließen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo