Rechnung ans Land

Die Rechnung von Hans de Myn sorgt bundesweit für Resonanz. Der Hagener Waldbesitzer hatte der Landesregierung 10 Millionen Euro in Rechnung gestellt, um so auf das Waldsterben aufmerksam zu machen.

© Radio Hagen

Er beruft sich dabei auf eine Studie, danach hat jeder Hektar Wald einen volkswirtschaftlichen Nutzen von 2800 Euro. Der Wald sei viel mehr wert, als die bisher zugesagten Fördergelder. Die Rechnung aus Hagen geht mittlerweile bundesweit durch die Medien. Die Situation, nicht nur in den Hagener Wäldern, ist dramatisch wie nie. Sturm, Hitze und Trockenheit hat viele Bäume so geschädigt, dass der Borkenkäferbefall kaum noch zu stoppen ist.

skyline
ivw-logo