Röspel begrüßt Bafög-Regelung

Ab dem 01. August tritt die neue Bafög-Regelung in Kraft. Für betroffene Schüler und Studenten bedeutet das unter anderem mehr Einkommen ab dem Wintersemester 2019/20.

Unser Bundestagsabgeordneter René Röspel legt Schülern und Studenten ans Herz, Bafög zu beantragen: Die Verbesserung der Leistungen sei ein wichtiger Beitrag zur Chancengleichheit im Bildungswesen. Jungen Menschen sollen alle Wege offen stehen, so Röspel. Das steigende Einkommen der Eltern habe dazu geführt, dass immer weniger junge Menschen ein Recht auf Bafög haben - obwohl auch die Lebenshaltungskosten und die Wohnkosten speziell in Hochschulstädten gestiegen sind. Insgesamt steigt der Förderhöchstsatz von 735 auf 861 Euro. Die Einkommensfreibeträge werden angehoben. Außerdem gibt es mit der neuen Regelung einen Schuldenschnitt nach 20 Jahren, wenn der Kreditanteil nicht zurückgezahlt werden konnte.

© Syda Productions - Fotolia

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo