Schäden nach Wasserrohrbruch sofort der Versicherung melden

Die Ursache für den großen Wasserrohrbruch am Mittwoch ist noch nicht bekannt. Das Tiefbauunternehmen kann für weitere Untersuchungen den betroffenen Bereich erst dann aufbaggern, wenn der Boden wieder stabil ist.

Zur Zeit ist der Einsatz von schweren Fahrzeugen noch nicht möglich. Die betroffene Leitung sei zuvor unauffällig und frei von Mängeln gewesen, das sagte uns ein Sprecher der Enervie. Für die Wasserversorgung gibt es aktuell eine Parallel-Leitung, die vom Wasserwerk zum Hochbehälter Loxbaum führt. Der Energieversorger hat Kontakt mit seiner Versicherung aufgenommen und rät allen Betroffenen, ihre Schäden direkt zu melden. Entweder per Mail oder per Telefon. Die Kontaktdaten gibts im Nachrichtenbereich auf unserer Homepage radiohagen.de.

Hier: Versicherer der Enervie ist die HDI Global SE / Niederlassung Dortmund. Mail: I.DO-S@hdi.global. Rufnummer (8 bis 17 Uhr, es kann Wartezeiten geben): 0231-5481387

skyline
ivw-logo