Seenotrettung

Die Rettung der Menschen steht an erster Stelle. Das sagt der Hagener Thomas Käbel. Er war für zwei Wochen auf einem Seerettungsschiff der Organisation „Sea-eye“ unterwegs.

© olevoro - Fotolia

Über das Erlebte hat er gestern Abend im Gemeindesaal der Erlöser-Kirchengemeinde auf Emst berichtet.​ Im Herbst 2017 hat er mit einem Hilfsteam Flüchtlinge in Seenot auf dem Mittelmeer aufgenommen und versorgt. Dabei hat er auch verstörende Momente erlebt. Ihm gehe es aber darum, einde Aufgabe zu erfüllen, die von den eigentlich Zuständigen nicht erfüllt werde.

© Radio Hagen
skyline
ivw-logo