Stille Tage im November

Im November gibt es drei stille Feiertage. "Still" bedeutet, dass es Einschränkungen gibt.

© Radio Hagen

An Allerheiligen und am Totensonntag betrifft das zwischen 5 und 18 Uhr Volksfeste, Zirkusaufführungen, Sportveranstaltungen, Musikevents in Gaststätten, Märkte, Diskotheken sowie den Betrieb von Spielhallen und Wettbüros. Bestimmte Verbote gelten auch am Volkstrauertag zwischen 5 bis 13 und 5 bis 18 Uhr. Die Stadt Hagen kündigte an, dass das Ordnungsamt die Einhaltung verschärft kontrollieren wird. Die Einzelheiten zu den Verboten an den verschiedenen Stillen Feiertagen findet ihr auf unserer Homepage.


Allerheiligen (01.11.) & Totensonntag (24.11.): 5-18 Uhr: Märkte, gewerbliche Ausstellungen, Sportveranstaltungen, Musikveranstaltungen in Gaststätten und Nebenräumen mit Schankbetrieb, Diskotheken, gewerbliche Ausstellungen Zirkus, Volksfeste, der Betrieb von Spielhallen und Wettbüros, Freizeitanlagen mit tänzerischen oder artistischen Darbietungen.

Volkstrauertag (17.11.): 5-13 Uhr: Märkte, gewerbliche Ausstellungen, Sportveranstaltungen, gewerbliche Ausstellungen Zirkus, Volksfeste, der Betrieb von Spielhallen und Wettbüros, Freizeitanlagen mit tänzerischen oder artistischen Darbietungen. 5-18 Uhr: Musikveranstaltungen in Gaststätten und Nebenräumen mit Schankbetrieb, Diskotheken



skyline
ivw-logo