Straßenblockaden für das Klima?

Auch in Hagen sind in Zukunft gewaltfreier Widerstand und Straßenblockaden für das Klima denkbar. Am kommenden Donnerstag will sich eine Hagener Ortsgruppe der politischen Bewegung Extinction Rebellion in der Pelmke gründen.

Die Bewegung stammt aus Großbritannien. Die Aktivisten wollen mit ihren Aktionen einen Wandel in der Klimapolitik erzwingen. Die Kernforderungen: Ausrufung des Klimanotstandes durch die Regierung und kompletter Stopp von Treibhausgasemissionen bis 2025. Heute blockiert und demonstriert die Bewegung in Städten der ganzen Welt. Konkrekte Aktionen der zukünftigen Hagener Bewegung sind allerdings noch nicht bekannt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo