Urteil Kinderpornographie

Das Amtsgericht in Hagen hat einen ehemaligen Gemeindereferenten wegen Kinderpornographie verurteilt. Der Mann bekam eine Bewährungsstrafe und eine Therapieauflage.


© Radio Hagen

Der Mann war wegen Besitz und Verbreitung von Bildern und Filmen angeklagt worden. Vor drei Jahren waren bei einer Durchsuchung tausende Film- und Bilddateien gefunden worden. Er wurde deswegen zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt, außerdem bekam er die Auflage, eine Therapie fortzusetzten. Der Prozess fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. So sollten die Persönlichkeitsrechte des Mannes geschützt werden.

 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo