Verzicht auf Böller und Raketen?

Die Deutsche Umwelthilfe macht noch einmal Druck in Sachen Böllerverbot an Silvester. Hagen gehört zu gut 100 Städten, die wegen der Feinstaubbelastung auf der Liste stehen. Gestern hat die Umwelthilfe die Bundesregierung aufgefordert, solche Verbote zu erleichtern.

© Feuerwehr Hagen

Statt privater Feuerwerke mit Böllern und Raketen sollten die betroffenen Städte große Lichtshows organisieren. Die Debatte ist nicht neu. Silvesterfeuerwerke sorgen nicht nur für Feinstaub, sie machen auch viel Müll, stressen Tiere und richten auch Brände und Verletzungen an.

skyline
ivw-logo