Vor solchen Leuten wird gewarnt

Seit gestern läuft im Hagener Landgericht der Prozess gegen vier falsche Polizisten. Die Männer aus Schwerte sollen dabei geholfen haben, ältere Menschen abzuzocken. Die Anklage spricht von sechs Fällen, es geht demnach um 260.000 Euro Beute.


© chalabala - Fotolia

Die Opfer sollen von Hintermännern aus der Türkei angerufen worden sein. Dabei wurden sie vor kriminellen Machenschaften gewarnt und dazu gebracht, ihr Erspartes vom Konto zu holen. Das Geld wurde dann von den angeblichen Polizisten abgeholt. Es ging aber nicht in Sicherheit, sondern direkt in die Türkei. Die vier Angeklagten bekamen pro Tat einen Beuteanteil von 250 bis 1000 Euro. Sie schweigen bisher zu den Vorwürfen, über die Hintermänner ist nichts bekannt.

skyline
ivw-logo