Vorerst keine China-Reise

Die Gesamtschule Eilpe verschiebt den geplanten Schüleraustausch mit ihrer chinesischen Partnerschule. Grund dafür sind Bedenken wegen des Coronavirus. Der Austausch wird in der Regel von der Chinesisch-Lehrerin Dewi Gelis begleitet. Sie hat die Entscheidung mit der Schulleitung abgestimmt.

© Stadt Hagen

An der Gesamtschule Eilpe gibt es seit zehn Jahren Chinesisch-Unterricht. Dazu gibt es einen regelmäßigen Schüleraustausch: Reisen nach China und Besuch aus China. Mittlerweile hat die Gesamtschule auch eine chinesische Partnerschule.

skyline
ivw-logo