Wald-Sprachcamp

In einem Wald-Sprachcamp sollen Kinder ihre eigene Sprache verbessern. Das Kommunale Integrationszentrum organisiert das Angebot in den Herbstferien.

©

Im letzten Jahr feierte das Sprachcamp im Fleyer Wald Premiere. Dieses Mal geht es in den Wehringhauser Wald. Lehrer der Hagener Grundschulen wählten dafür insgesamt 45 Schüler aus, die spielerisch ihre eigene Sprache verbessern sollen. Themen sind dabei Müllvermeidung und die Herkunft von Nahrung. Außerdem lernen die kleinen Teilnehmer alles über die heimischen Tiere und Pflanzen. Dazu ist unter anderem ein Besuch im Wildgehege geplant.

skyline