Wilde Verfolgungsfahrt

Die Polizei hat am Wochenende einen Einbrecher nach einer wilden Verfolgungsfahrt eingefangen. Die Jagd begann Sonntagmorgen auf der Wehringhauser Straße und endete an einer Hauswand in Haspe.


© Polizei Hagen

Gegen 7 Uhr am Sonntag wollte ein Streifenwagenteam einen Autofahrer anhalten, der im Gegenverkehr unterwegs war. Der Mann gab aber Gas und raste über den Kuhlerkamp Richtung Tücking. Von da ging es dann den Berg wieder runter durch die engen Kurven Richtung Hülsche. Zum Teil sogar mit Tempo 100 in der 30er-Zone. Die Polizei immer hinterher, koordiniert von der Leitstelle. In der Hülsche krachte das Auto dann gegen betonierte Blumenkästen, einen parkenden Pkw und eine Hauswand. Der Fahrer versuchte noch, zu Fuß zu flüchten, konnte aber von den Beamten eingefangen werden. Er kam offenbar von einem Einbruch, Werkzeug und Beute lagen noch im Auto. Er wurde festgenommen, die Kripo ermittelt.

skyline
ivw-logo