Wilde Verfolgungsjagd

Heute morgen hat sich in der Stadt eine wilde Verfolgungsjagt ereignet. Gegen 2.10 Uhr wollte eine Streifenwagenbesatzung einen VW Tuareg aus Gummersbach kontrollieren. Als der Fahrer die Anhaltezeichen sah, beschleunigte er.

Der Fahrer raste zunächst über die A46 bis zur Ausfahrt Hohenlimburg, ehe er umkehrte und zurück in Richtung Hagen fuhr. An der Verfolgung waren zu diesem Zeitpunkt bereits acht Streifenwagen beteiligt. Am Autobahnkreuz Hagen konnten die Beamten den Raser dann stoppen. Der 20-jährige Fahrer des Volkswagen war nicht nur alkoholisiert, sondern besaß auch keinen Führerschein. Das Fluchtfahrzeug wurde sichergestellt. Die Polizei ermittelt jetzt wegen des Verdachts eines illegalen Autorennens.

skyline
ivw-logo