Bettina Landgrafe und Madamfo Ghana

Die Hagenerin Bettina Landgrafe ist seit rund 20 Jahren in Ghana aktiv. Die examinierte Kinderkrankenschwester hat die Organisation Madamfo gegründet, die verschiedenste Projekte vor Ort macht. Immer unter dem Motto "Hilfe zur Selbsthilfe".

Ein Großteil der Bevölkerung in Ghana lebt in großer Armut. An einfachen Lebensgrundlagen, wie zum Beispiel sauberem Trinkwasser, fehlt es vielen Bewohnern. Projekte helfen beispielsweise Kindersklaven am Voltasee, indem sie ihnen Perspektiven schaffen.

© Radio Hagen

Donnerstag berichtet Bettina Landgrafe im Sparkassenkarree von vor Ort. Dann sind auch Menschen auf dem Podium, die selber in Ghana geholfen oder Patenschaften übernommen haben. Das Gespräch leitet der Kollege Robin Hiermer.


Einen ausführlichen Podcast mit Bettina Landgrafe findet ihr auf radiohagen.de!


Link zum PODCAST

Mehr INFOS zu Madamfo Ghana

skyline
ivw-logo