Bleibt zuhause, bitte

Hagen soll wirklich zuhause bleiben. Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangasamen, sollen wir alle unsere sozialen Kontakte auf ein Minimum reduzieren. Bei uns in der Stadt gibt es aktuell 21 festgestellte Corona-Fälle.


 

Laboruntersuchungen auf das Vorhandensein von Coronavirus COVID-19. Bluttest im Krankenhaus. Medizinische Ausrüstung.
© crazybear/Shutterstock.com

Die meisten Betroffenen kommen aus Risiko-Gebieten wie Tirol. Ansteckungen untereinander gibt es nur wenige. Ein Großteil der Patienten weist leichte oder mittlere Kranheitssymptome auf. Zwei Patienen sind schwer erkrankt. Sie werden stationär auf der Isolierstation im Agaplesion AKH behandelt.

Die Stadt bittet noch einmal eindringlich darum, zuhause zu bleiben und soziale Kontaskte zu meiden. Das ist der beste Schutz. Die Hotline des Gesundheitsamtes sollte auch in dringenden Fällen angerufen werden. Sie ist zwischenzeitlich so ausgelastet, dass manche Anrufe nicht durchkommen.

skyline
ivw-logo