Corona und die Folgen

Die Corona-Krise hat massive Auswirkungen auf das Leben in Hagen. In den Schulen findet ab sofort kein Unterricht mehr statt, ab Mittwoch werden sie ganz geschlossen. Ähnlich sieht es bei Kita und Co aus, alle Einrichtungen bleiben zum Ende der Osterferien geschlossen.

Ein Test für das Krankheitsbild des 2019-nCoV (Symbolbild).
© photoguns - stock.adobe.com

Heute und Morgen gibt es noch Betreuung für Kinder der Jahrgangsstufen 1 bis 6, Eltern haben dadurch etwas mehr Zeit, Alternativen zu organisieren. Für bestimmte Berufsgruppen wird eine Notfallbetreuung in kleinen Gruppen organisiert. das gilt zum Beispiel für Feuerwehr, das Gesundheitswesen, Polizei, die Ver- und Entsorgung oder den ÖPNV.

Ab heute sind auch Sportanlagen und Schwimmbäder geschlossen, ebenso alle Jugendeinrichtungen, das Theater, die Museen, das Stadtarchiv oder auch das Tierheim. Die Stadt appelliert an freie Träger, ebenfalls die Einrichtungen zu schließen. Besuche in Krankenhäusern und Pflegeheimen sind stark eingeschränkt. Die Stadt Hagen hatte schon am Freitag alle öffentlichen Veranstaltungen unterwegs. Ab heute gilt eine Ansage vom Land NRW: Danach müssen auch Bars, Clubs, Diskotheken, Kinos und Spielhallen schließen.

skyline
ivw-logo