Das Wild ist wild!

Aktuell ist vermehrt Wild auf den Straßen unterwegs, davor warnt die Kreisjägerschaft Hagen. Der Grund: Die eigentlich dämmerungsaktiven Rehe haben im Juli und August Paarungszeit.

Während der Paarungszeit sind die Tiere auch trotz der warmen Temperaturen auch tagsüber unterwegs. Dabei verfolgt der Rehbock die Ricke. Oft geht es dabei auch über befahrene Straßen. Deshalb bittet die Kreisjägerschaft um erhöhte Aufmerksamkeit im Straßenverkehr. Einen Unfall muss der Fahrer ausnahmslos bei der Polizei melden, auch wenn das Tier bereits geflüchtet - und das Fahrzeug schadenfrei ist. Nachsuchen-Teams machen dann das Tier ausfindig und schauen, ob es eventuell innere Verletzungen davongetragen hat. Das gilt bei allen Paarhufern, dazu gehören Reh, Muffel, Wildschwein und die verschiedenen Hirscharten.


© Fotolia
skyline
ivw-logo