Depressionen und Rückenprobleme

Depressionen und Rückenprobleme machen vielen Leuten in Hagen das Leben schwer. Der Krankenstand in unserer Stadt ist deutlich höher als der im Landesdurchschnitt. Gut 19 Tage waren Erwerbtätige in Hagen im letzten Jahr krankgeschrieben, im Landesdurchschnitt sind es knapp 16.



Mann beim Unterschreiben des Heil- und Kostenplanes
© Jürgen Fichie/Fotolia

Die Daten stammen aus dem TK-Gesundheitsreport. Die Techniker-Krankenkasse hat den Krankenstand ihrer Mitglieder ausgewertet. Verantwortlich für die meisten Fehlzeiten waren demnach psychische Erkrankungen wie zum Beispiel Depressionen, gefolgt von Rückenerkrankungen.

Auch Atemwegserkrankungen spielen bei Fehlzeiten eine große Rolle. Da gibt es aber einen auffälligen Rückgang. Die Krankenkasse erklärt das mit den verstärkten Hygiene- und Abstandsregelungen.

skyline