ein bisschen mehr Alltag

Heute Nachtmittag berät der Krisenstab der Stadt Hagen über weitere Lockerungen in der Corona-Krise. Es geht etwa um die Öffnung von Spielplätzen oder die Erreichbarkeit der Stadtverwaltung. Ergebnisse werden erst im Laufe des Abends bekannt.


Gesperrter Spielplatz während der Corona-Krise
© Margref

Nach Wochen mit vielen Einschränkungen zum Schutz vor der Ausbreitung des Virus sind bei uns in NRW verschiedene Auflagen gelockert worden. So dürfen seit heute Friseure wieder öffnen, auch Banken und Sparkassen fahren ihr Vor-Ort-Angebot allmählich hoch. Auch bei den Wohnungsgenossenschaften wie dem Wohnungsverein oder der GWG sind die Geschäftsstellen wieder für Besucher geöffnet.

Überall gelten aber weiter strenge Hygienevorschriften, Masken- und Abstandspflicht. Theoretisch könnte auch die VHS in Hagen wieder an den Start gehen, da ruhen die Angebote aber noch bis Mitte Mai.

skyline
ivw-logo