Einfach lebensgefährlich

Um ein paar Fotos zu schießen, hat sich ein Mann am Hauptbahnhof in Lebensgefahr begeben. Gestern gegen 14 Uhr war er in die Gleisanlagen gestiegen, um von dort Bilder von seinen Begleitern zu machen, die auf dem Bahnsteig standen. Eine Streife der Bundespolizei hatte ihn dabei gesehen und zur Rede gestellt.

© Margref

Die Beamten erklärten ihm, dass Züge schienengebunden sind und nicht ausweichen können. Da sich der 29-Jährige uneinsichtig zeigte, leiteten die Beamten ein Bußgeldverfahren gegen ihn ein. In diesem Zusammenhang warnt die Bundespolizei noch einmal davor, die Bahngleise zu betreten - es ist lebensgefährlich.

skyline
ivw-logo