Fernuni unterstützt Lehrer

Die Corona-Krise hat den Schulalltag auf den Kopf gestellt. Und deshalb bietet die Fernuniversität Hagen jetzt kurzfristig eine Weiterbildung für Lehrkräfte an mit Grundlagen für den digitalen Unterricht. 

© Fernuni

Viele Schulen haben sich bereits auf den digitalen Weg gemacht. Aber manchmal fehlt es an der technischen Ausstattung, vor allem aber mangelt es an klaren Konzepten. Es gibt zum Beispiel kein W-Lan in der Schule und keine klaren Vorgaben zum Datenschutz. Die Fernuni findet: Die Lehrkräfte brauchen Unterstützung von außen. Am Montag (8. Juni) gehts mit dem Auftaktworkshop los. Der ist kostenlos. Wer sich danach für die nächsten fünf Workshops anmelden will, muß dafür 294 Euro bezahlen. Inhaltlich geht es um Mediendidaktik sowie Lernkonzepte für digitalen oder gemischten Unterricht. Mitmachen können Lehrkräfte aller Schulformen. Das Programm wird als digitales Format angeboten.

https://e.feu.de/ps

Anmeldung unter: Info-weiterbildung@fernuni-hagen.de

skyline
ivw-logo