Gegen die schlechte Luft

Wie es mit der Luftreinhaltung in Hagen weitergeht, entscheidet sich Mitte Februar. Am 11. und 12.2. hat das Oberverwaltungsgericht Münster Termine dazu angesetzt. An diesen Tagen geht es um die Luftreinhaltepläne von Hagen, Wuppertal, Bielefeld, Bochum, Paderborn, Oberhausen und Düren.

Eventuell Abbiege-Einschränkung am Emilienplatz

Die Hagener Verwaltung entwickelt in enger Abstimmung mit der Bezirksregierung weitergehende Maßnahmen als die, die wir in unserer Stadt schon haben. Es ist zu erwarten, daß das Tempolimit auf dem Märkischen Ring wohl nicht ausreichen wird. Unter anderem wird jetzt darüber nachgedacht, den Linksabbiegerverkehr von der Heinitzstraße in den Emilienplatz einzuschränken und später ganz zu unterbinden. Das hätte allerdings möglicherweise erhebliche Staus und Ausweichverkehr zur Folge. Eine Alternative wäre ein Dieselfahrverbot für alles unterhalb der Euronorm 6. Entschieden ist noch nichts.


skyline
ivw-logo