Hagen fördert fairen Handel

Hagens Fair-Trade-Town-Gruppe startet mit Volldampf ins Jahr 2020. Die Mitglieder um Eine-Welt-Promotorin Claudia Eckhoff planen in diesem Jahr noch mehr Aktionen rund um das Thema Handels- und Produktionsgerechtigkeit.

© Radio Hagen

Von Mitte Februar bis Ende März geht es zum Beispiel um das Thema Blumen unter dem Titel "Flower Power". Im April macht die Gruppe in einer "Fashion Revolution Week" auf die Herstellungs- und Handelsbedingungen von Kleidung aufmerksam. Geplant sind eine Kleider-Tauschbörse, eine Filmvorführung und eine Diskussion. Auch an der fairen Woche im September beteiligt sich die Gruppe wieder. Hagen ist im vergangenen Jahr erneut als Fair Trade Town, also als Stadt des gerechten Handels, zertifiziert worden. Voraussetzung daür sind unter anderem ein entsprechender Ratsbeschluß, eine Mindestanzahl von Bezugsquellen für Waren aus fairem Handel und das Engagement der Steuerungsgruppe.

Mehr Informationen zu den einzelnen Aktionen gibt es zeitnah auf der Homepage des Allerwelthauses.

https://www.allerwelthaus.org

skyline
ivw-logo