Handelspartner in China

Hagener Firmen mit chinesischen Geschäftspartnern brauchen Geduld. Wegen des Coronavirus ist es unklar, wann zum Beispiel die Produktion dort wieder anläuft. Der Hagener Markus Weber hat Geschäftspartner in Hongkong und China. Er sagt, nach dem chinesischen Neujahrsfest, das aktuell läuft, wird es anders sein als sonst. Normalerweise machen viele Fabriken um den 10. Februar langsam wieder auf. Diesmal nicht. Unter anderem, weil die Reisefreiheit eingeschränkt ist.

Die aktuelle Lage betrifft nicht nur die Produktion. Es haben zum Beispiel schon einige Unternehmen ihre Exporte oder auch Filialen vorübergehend eingestellt oder geschlossen, weil es aktuell vor Ort keinen Absatzmarkt gibt. Die Straßen in chinesischen Großstädten seien so gut wie leer.

© Radio Hagen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo