Interkulturelle Woche in Hagen

Um Zusammenwachsen, Zusammenleben, aber auch um Rechtsextremismus geht es in der interkulturellen Woche. Die beginnt bei uns in Hagen am Sonntag, 27. September, um 15 Uhr im Kultopia. Der Oberbürgermeister wird sie eröffnen, und dann wird der offizielle ökumenische Gottesdienst aus München übertragen.

© Radio Hagen - Kultopia

Der Gottesdienst beschäftigt sich mit dem Anschlag auf das Oktoberfest vor 40 Jahren. Dabei starben 13 Menschen, hunderte wurden verletzt. Anschließend geht es noch um aktuelle rechtsgerichtete Vorfälle. Dazu kommt Jonas Flick von der mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus in NRW. Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte, muß sich unbedingt bis zum 23.9. anmelden - und zwar bei der Caritas in Hagen: Carla Warburg, Caritasverband Hagen, 02331/918481. Die interkulturelle Woche dauert bis zum 4. Oktober.

skyline