Josefs-Hospital ermöglicht Kind OP

Das St-Josefs-Hospital hat zusammen mit dem Friedensdorf einem sechsjährigen Kind aus Afghanistan eine wichtige Operation ermöglicht. Das Mädchen war durch einen Unfall an Hand und Bein schwer verletzt worden.

© Silvan Kuhs

Medizinische Hilfe gab es in Basiras Heimat keine. Das Friedensdorf organisierte die Einreise nach Deutschland und vermittelte das Kind an das Krankenhaus. Außerdem wurde von der Firma Ortec eine Beinschiene gespendet. Die Ärzte des Josefs-Hospitals operierten das Mädchen kostenlos. Die Operation ermöglicht dem Kind nun ein normales Leben.

skyline
ivw-logo