Kein Atommüll durch Hagen

Die Grünen kritisieren einen geplanten Atommüll-Transport, der auch durch Hagen führen soll. Ein solcher Transport sei, so die Sprecherin des Grünen-Kreisverbandes in Hagen, schon in normalen Zeiten kritisch zu sehen. Während die Sicherheits- und Gesundheitsbehörden aber durch die Corona-Krise aufs Äußerste angespannt sind, sei das Risiko untragbar. 

© anjajuli - Fotolia

Die Urananreicherungsfirma Urenco will mitten in der Coronakrise Uranmüll durch unsere Region zu einem niederländischen Seehafen bringen. Das geht nicht, sagen die Grünen. Alle, die für die Sicherheit und Gesundheit der Bevölkerung zuständig sind, arbeiten seit Wochen an der Belastungsgrenze. In solchen Zeiten müsse der Transport von Atommüll zurückgestellt werden. Die Grünen richten ihren Appell an Landes- und Bundesregierung. Und sie warnen: Sollte ein Unfall passieren und einer der Behälter beschädigt werden, könnte es zahlreiche Verletzte geben.


skyline
ivw-logo