Ökokleinkraftwerk sucht Standort

In Hagen könnte ein neues Kleinkraftwerk entstehen. Das sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende Stefan Ramrath gestern im Rahmen der Sitzung des Rates der Stadt.

„Ich darf da noch nicht in die Details gehen“, signalisierte Ramrath in seiner Rede zum Haushalt. So viel hat er bislang gesagt: Es soll eine kleine, kompakte Anlage werden, die an ein bestehendes Kraftwerk angedockt wird. Ein ausländischer Investor sucht einen passenden Standort – und das könnte Hagen sein. Eine Syntheseeinheit soll Flusswasser in Brennstoff umwandeln. Wenn das gelingt, kann die Anlage im Garagenformat die Leistung von 10 Windanlagen bringen.

skyline
ivw-logo